Nehmen Sie Abschied vom Jahr 2017 und lassen Sie sich zum Jahresausklang

 mit einem

 

3-Gang-Menü

 

von uns verwöhnen.

 

Start: 18.30  bis  22.30 Uhr

 

Reservierung erforderlich

Anmeldeschluss: 15.12.2017

 

Vorspeise und Dessert für alle gleich

Hauptgang kann zwischen Fisch, Fleisch und Wild gewählt werden.

 

Das Menü wird Mitte November an dieser Stelle bekanntgegeben.

 

Für welchen Hauptgang Sie sich entscheiden

muss zum 15.12. bei uns bekannt sein,

damit wir entsprechende Vorbereitungen treffen können.

 

 

 

 

Wertschätzung

 

Manchmal schlummert unser Mut,

unter dem Laub längst vergangener Zeiten.

Aber wenn das liebevolle Lüftchen der

Wertschätzung

und Liebe darüberweht,

erwacht es

zu neuem Leben!

 

 

 

 

Lebe Deinen Traum!

 

Nach Beginn einer Selbständigkeit in einem Pachtobjekt

war unsere Vision:

ein eigenes Restaurant

vielleicht mit Übernachtungsmöglichkeiten.

 

Ein von uns erstellter Plan lag fast zwei Jahre auf Eis.

 

Dann durften wir nach einer Bauzeit von 7 Monaten

unseren Traum zur Wirklichkeit werden lassen und

im November 1996 die Türe für unsere Gäste öffnen.

 

Seit dieser Zeit ist unser Anliegen:

die Zufriedenheit des Gastes

mit der Qualität unseres Angebots

und mit der Gastfreundschaft.

 

Allerdings müssen auch wir sagen:

"Jedem Recht getan, ist eine Kunst die niemand kann!"

 

Für uns zählen Beständigkeit, Tradition

und Vertrauen (u.a auch zu unseren Lieferanten).

 

Wir sind dankbar für unsere treuen Gäste,

die uns schätzen

und viele weitere Neugierige zu uns führen.

Für diese kochen und arbeiten wir gerne.

 

Als Hotel-Restaurant, das gerade auch vom spontanen Besuch lebt, sind unsere Kunden die besten Kritiker.

Es ist uns sehr wichtig, dass jemand zu uns kommt,

weil er/sie Hunger hat oder zum Übernachten

weil er/sie sich, wenn unterwegs zu Hause fühlen will.

 

Darum freuen wir uns

über ein Lachen,

strahlende Augen

und großen Hunger,

den Sie mitbringen.

 

Willkommen heiße auch

alle Nörgler und Miesmacher

 

Glaube es oder nicht.

Heisse selbst diese Menschen willkommen im Leben.

Ja, sei sogar dankbar für sie.

Sie sind die grössten Entwicklungshelfer

und bringen dich immer wieder weiter.

 

(Wenn die wüssten, wie sehr sie schon geholfen

haben, die würden sich grün und blau ärgern ......)